Unsere Hütten, Häuser und Zeltplätze

Jugendzeltplätze und Unterkünfte für Pfadfinder

Wir sehen uns als Förderverein für die gesamte Jugendarbeit und die Pfadfinderei im Speziellen. Wir betreiben zahlreiche Jugendzeltplätze, Übernachtungshäuser, Pfadfinderzeltplätze und Hütten in ganz Deutschland. Außerdem führen wir verschiedene Veranstaltungen, Schulungen und Sammlungen durch und verstehen uns als Lobby für die Jugendarbeit in der Lokalpolitik.

Ich bin Förderer, weil bei den Pfadfindern Kinder und Jugendliche lernen, sich in eine Gemeinschaft einzubringen und persönliche Verantwortung zu tragen. Das ist wichtig für unsere Gesellschaft.

- Michael Eckstein (Historiker, 1. Vorsitzender SJR Coburg)

Ich bin Förderer, weil eine aktive Verbandsjugendarbeit eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft ist. Hier leisten junge Menschen in Eigeninitiative etwas für sich und andere, ohne gleich nach dem Staat zu rufen.

- Gerold Gebhard (Anwalt)

Ich bin Förderer, weil bei den Coburger Pfadfindern mit viel Freude hervorragende Jugendarbeit geleistet wird und auch erhebliche soziale Missstände vermieden werden. Hierzu bedarf es aller Unterstützung

- Carl-Ludwig Fahrenholz ( Unternehmer)

Ich bin Förderer, weil ich die Jugendarbeit der Pfadfinder finanziell und mit meiner Mitarbeit unterstützen will.

- Sebastian Werner (Dipl. Ing. (FH))

Ich bin Förderer, weil ich mit meinem Beitrag die Verbandsarbeit der Pfadfinder unterstützen will.

- Beate Trautwein (Verwaltungsfachangestellte)

Ich bin Förderer, weil ich die Idee der Pfadfinder gut finde und mich dieser verschrieben habe.

- Heike Müller (Beamtin)

Ich bin Förderer, weil ich damit für die Pfadfinder etwas tun kann!

- Claus Reinhardt (kfm. Angestellter)

Ich bin Förderer, weil ich die Kinder und Jugendarbeit der Pfadfinder unterstützen will, von der ich schon selbst seit meiner Kindheit profitiere.

- Eva Müller (Dipl. Soz. Päd. (FH))

Ich bin Förderer, weil es wichtig ist, etwas an zukünftige Generationen weiterzugeben

- Stefan Wehner, (Universitätsprofessor, Dekan)

Ich bin Förderer, weil die Pfadfinder für mich prägend waren. Ich habe gelernt selbst anzupacken und mich verantwortlich zu fühlen

- Christian Deloch (Juwelier)

Ich bin Förderer, weil Pfadfinder immer zuverlässig und stets hilfsbereit sind

- Manfred Lodes (Stadtrat)

Ich bin Förderer, weil sich meine Kinder bei den Pfadfindern immer wohl fühlen und ich sie ihnen bedenkenlos anvertrauen kann.

- Heike Zöller

Ich bin Förderer, weil ich die Jugendarbeit der Coburger Pfadfinder unterstützen will.

- Bernhard Bräutigam (Beamter)

Ich bin Förderer weil die Jugendarbeit und die Abenteuerpädagogik zu unterstützen eine der wichtigsten Zukunftsinvestitionen ist.

- Dr. Rüdiger Mende (Kinderarzt)

Ich bin Förderer weil ich die Jugendarbeit und Erlebnispädagogik stärken möchte.

- Johannes Reß (Unternehmer)

Ich bin Förderer weil einmal Pfadfinder immer Pfadfinder

- Jockel Müller (Polizeitrainer a.D.)

Neuigkeiten zum Archiv

Wir trauern um unseren Pfadfinderbruder Joachim M. Franz

191519_156922491033248_6684135_o

Wir der Pfadfinderfördererkreis e.V. und die Coburger Pfadfinder trauern um unseren Pfadfinderbruder, Mitglied und ehemaligen Stammesführer des Stamm Wilde Gesellen, Joachim M. Franz (Fränz). Lieber Fränz du wirst für immer ein Teil der Coburger Pfadfinder sein.   “Bleibt auch dereinst das Herze uns stehn Keiner wird Tränen uns weinen. Nur der Wind wird sein Klagelied […]

weiterlesen

Wir trauern um unser Mitglied Horst Knoch

DSC05116

Wir der Pfadfinderfördererkreis e.V. trauern um unser Mitglied und langjährigen Mitarbeiter Horst Knoch. Wir sind bestürzt von seinem plötzlichen Tod nach kurzer Krankheit. Viele Renovierungen und Ausbauten wie z.b. das neu Sanitärhaus auf dem Stiefvater haben wir Horst und seinen handwerklichen Fähigkeiten zu verdanken. Wir werden dich nie vergessen! Danke für deinen Einsatz für die […]

weiterlesen