Unsere Hütten, Häuser und Zeltplätze

Jugendzeltplätze und Unterkünfte für Pfadfinder

Wir sehen uns als Förderverein für die gesamte Jugendarbeit und die Pfadfinderei im Speziellen. Wir betreiben zahlreiche Jugendzeltplätze, Übernachtungshäuser, Pfadfinderzeltplätze und Hütten in ganz Deutschland. Außerdem führen wir verschiedene Veranstaltungen, Schulungen und Sammlungen durch und verstehen uns als Lobby für die Jugendarbeit in der Lokalpolitik.

Ich bin Förderer, weil bei den Pfadfindern Kinder und Jugendliche lernen, sich in eine Gemeinschaft einzubringen und persönliche Verantwortung zu tragen. Das ist wichtig für unsere Gesellschaft.

- Michael Eckstein (Historiker, 1. Vorsitzender Bezirksjugendring Oberfranken)

Ich bin Förderer, weil eine aktive Verbandsjugendarbeit eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft ist. Hier leisten junge Menschen in Eigeninitiative etwas für sich und andere, ohne gleich nach dem Staat zu rufen.

- Gerold Gebhard (Anwalt)

Ich bin Förderer, weil ich die Jugendarbeit der Pfadfinder finanziell und mit meiner Mitarbeit unterstützen will.

- Sebastian Werner (Dipl. Ing. (FH))

Ich bin Förderer, weil ich mit meinem Beitrag die Verbandsarbeit der Pfadfinder unterstützen will.

- Beate Trautwein (Verwaltungsfachangestellte)

Ich bin Förderer, weil ich die Idee der Pfadfinder gut finde und mich dieser verschrieben habe.

- Heike Müller (Beamtin)

Ich bin Förderer, weil ich damit für die Pfadfinder etwas tun kann!

- Claus Reinhardt (kfm. Angestellter)

Ich bin Förderer, weil ich die Kinder und Jugendarbeit der Pfadfinder unterstützen will, von der ich schon selbst seit meiner Kindheit profitiere.

- Eva Müller (Dipl. Soz. Päd. (FH))

Ich bin Förderer, weil es wichtig ist, etwas an zukünftige Generationen weiterzugeben

- Stefan Wehner, (Universitätsprofessor, Dekan)

Ich bin Förderer, weil die Pfadfinder für mich prägend waren. Ich habe gelernt selbst anzupacken und mich verantwortlich zu fühlen

- Christian Deloch (Juwelier)

Ich bin Förderer, weil sich meine Kinder bei den Pfadfindern immer wohl fühlen und ich sie ihnen bedenkenlos anvertrauen kann.

- Heike Zöller

Ich bin Förderer, weil ich die Jugendarbeit der Coburger Pfadfinder unterstützen will.

- Bernhard Bräutigam (Beamter)

Ich bin Förderer weil die Jugendarbeit und die Abenteuerpädagogik zu unterstützen eine der wichtigsten Zukunftsinvestitionen ist.

- Dr. Rüdiger Mende (Kinderarzt)

Ich bin Förderer weil ich die Jugendarbeit und Erlebnispädagogik stärken möchte.

- Johannes Reß (Unternehmer)

Ich bin Förderer weil einmal Pfadfinder immer Pfadfinder

- Jockel Müller (Polizeitrainer a.D.)

Neuigkeiten zum Archiv

Wir trauern um unser Gründungsmitglied Werner Koch

Wegzeichen_spielende

Der Pfadfinderfördererkreis e.V trauert um seinen Pfadfinderbruder und Gründungsmitglied Werner Koch. Werner war ein Pfadfinder der ersten Stunde nach dem Krieg und 1968 Mitgründer unseres Pfadfinderfördererkreis. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen treuen Pfadfinder und Förderer sondern vor allem einen Freund. Lieber Werner Gut Pfad auf deiner letzten Reise – deine Pfadfinderfreunde. Die Trauerfeier […]

weiterlesen

Weihnachtsbrief des Pfadfinder Fördererkreis e.V.

osterfahrt-fraenkische-schweiz-wg-54-05

Liebe Förderer, ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Durch unsere gemeinsame Arbeit konnten wieder über 200 Jugendgruppen und Vereine mit über 60.000 Übernachtungen, ihre Freizeiten, Lager, Fahrten und Aktivitäten bei uns durchführen. An die 7000 ehrenamtliche Stunden wurden für unseren Verein geleistet. Dadurch konnten wir unsere Hütten, Häuser und Zeltplätze weiter verbessern und neue Projekte […]

weiterlesen